Aktuelle Termine

19.05

Mainz

"Perspektiven der Fachhochschule in der Wissensgesellschaft", Podiumsdiskussion mit dem rheinland-pfälzischen Wissenschaftsminister Prof. Konrad Wolf. Weitere Informationen »»


31.05

Bremen

Mitgliederversammung des hlb-Landesverbands Bremen


14.07

Stuttgart

Mitgliederversammlung hlb Baden-Württemberg: "Profil der Professur - Spagat zwischen Forschung und Lehre"

Aktuelle Informationen

Am Vortag der Bundesdelegiertenversammlung des hlb, am 18. Mai 2017, trafen sich der Präsident des hlb, Professor Nicolai Müller-Bromley, hlb-Vizepräsident, Professor Jochen Struwe, und die stellvertretende Geschäftsführerin des hlb, Dr. Karla Neschke, mit der Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung, Professor Johanna Wanka, in ihrem Büro in Berlin. Themen waren u. a. ein Programm zur Unterstützung der sich zunehmend schwierig gestaltenden Gewinnung von Professorinnen und Professoren an Fachhochschulen.

Kompletter Text als PDF Dokument


Berlin, 24. April 2017. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat gemeinsam mit der Deutschen Bahn AG und der Deutschen Telekom AG den „Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung 2017“ ausgeschrieben. Gesucht werden erfolgreiche Praxisbeispiele, die zeigen, wie das Interesse und die Begeisterung von Mädchen und jungen Frauen für Technik und Digitalisierung gezielt unterstützt und Zukunftskompetenzen nachhaltig gefördert werden können.
Den Ausschreibungsflyer und das Formblatt für die Bewerbung finden Sie in den unteren beiden Dateien:

Kompletter Text als PDF Dokument

Kompletter Text als PDF Dokument

Kompletter Text als PDF Dokument

Bonn, 21. April 2017. Die Bundesregierung hat am 12. April 2017 den Entwurf eines Gesetzes zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft beschlossen. Im Gegensatz zum Referentenentwurf sollen wissenschaftliche Einrichtungen wie Hochschulen nur 15 Prozent eines veröffentlichten Werkes genehmigungsfrei nutzen, vervielfältigen und zugänglich machen dürfen. In diesem Punkt bleibt der neue Gesetzesentwurf deutlich hinter dem Referentenentwurf zurück, der hierfür bis zu 25 Prozent vorsah.

Kompletter Text als PDF Dokument