Bewerbung, Berufung und Professur an der Fachhochschule

Termin

Freitag, 7. Juli 2017

Thema

Das Berufungsverfahren an Fachhochschulen: Rechtliche und praktische Aspekte

Zielgruppe sind Interessierte an einer Fachhochschul-Professur und Mitglieder aus Berufungskommissionen.

Ziel des Seminars ist die systematische und erfolgsorientierte Vorbereitung auf Bewerbungen um Professuren an Fachhochschulen. Dabei werden konkrete Informationen zum Berufungsverfahren, zu den Erfahrungen aus Sicht der Berufungskommission und zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und Verhandlungsstrategien für Berufungsverhandlungen gegeben.

Im Rahmen des Seminars besteht für die Seminarteilnehmer vielfältige Gelegenheit, persönliche Fragestellungen in die Diskussion einzubringen.

 

Programm

10:30 Uhr Begrüßung, Vorstellung und Übersicht über den Programmablauf

11:00 – 13:00 Uhr Das Bewerbungs- und Berufungsverfahren an Fachhochschulen

a.) Ablauf des Berufungsverfahrens

  • Einstellungsvoraussetzungen
  • fachspezifische, besondere Qualifikationsanforderungen
  • Zusammensetzung der Berufungskommission
  • Kriterien für die Auswahl des engeren Bewerberkreises
  • Präsentation der Bewerber
  • Probelehrveranstaltung, Präsentation eines Lehrkonzepts und Fachvortrag
  • DreierListe
  • Gutachteneinholung
  • Verfahren bis zur Ruferteilung

b.) Optimale Vorbereitung auf die Bewerbung

  • Bewerberprofil nach der öffentlichen Ausschreibung
  • Schriftliche Bewerbung, Gestaltung und Darstellung des eigenen Profils
  • fachhochschulspezifische Besonderheiten
  • Bestandteile und Schwerpunkte der Bewerberpräsentation
  • Gesamtdarstellung
  • Checkliste zur Vorbereitung auf eine Bewerbung

13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 – 15:00 Uhr Rechtliche Rahmenbedingungen einer Fachhochschul-Professur

  • Rechte und Pflichten der Hochschullehrer
  • Lehre, Lehrverpflichtung und Lehrermäßigung
  • Forschung
  • Forschungs- und Praxisfreisemester
  • Nebentätigkeit
  • Teilzeitbeschäftigung, Beurlaubung und Elternzeit
  • Grundlagen der Altersversorgung

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause

15:30 – 17:00 Uhr W-Besoldung und Berufungsverhandlung

  • Vergütungsbestandteile
  • Grundvergütung
  • Leistungszulagen
  • Familienzuschlag
  • Erstberufung
  • Befristete Verbeamtung
  • Verbeamtung auf Probe
  • Verbeamtung auf Lebenszeit und Altersgrenzen
  • Professur im Angestellten- oder Beamtenverhältnis
  • Strategien zur Optimierung der Besoldung (Leistungsbezüge der W-Besoldung)
  • Verhandlungsspielräume bei der personellen und sachlichen Ausstattung der Professur

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Teilnehmerzahl/Kosten

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Die Teilnahmegebühr beträgt 300,- EUR. Sie beinhaltet Getränke und umfangreiche Seminarunterlagen.

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte die elektronische Anmeldung oder schicken das Anmeldeformular des pdf-Programms, das Sie unter "Download" finden, per Post oder Fax an:

Hochschullehrerbund - Bundesvereinigung
Wissenschaftszentrum Bonn
Postfach 201448, 53144 Bonn
Telefax: 0228 555256-99

Referent

Dr. Karla Neschke,
stellv. hlb-Bundesgeschäftsführerin,

langjährige Erfahrung in der Beratung von Bewerbern auf eine Professur an einer Fachhochschule und von Neuberufenen

Veranstaltungsort

Kranz Parkhotel Siegburg
Mühlenstraße 32-44
53721 Siegburg

Internetseite des Kranz Parkhotel Siegburg

Ansprechpartner

Als Ansprechpartner für Rückfragen steht Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.30 Uhr - 13.00 Uhr zur Verfügung:

Frau Gaby Wolbeck
Telefon 0228 555256-10
gaby.wolbeck@hlb.de

Seminar Anmeldung

Online-Anmeldung